moser verlag


moser verlag - Ruhrgebiet Mack
RUHRGEBIET MACK
mit einem Essay von Hans-Michael Koetzle
ISBN 978-3-9812344-2-8
500 Euro (D)
198,00 Euro (D), 203,50 Euro (A), 230,00 CHF
Im Herbst 1959 fährt Ulrich Mack von Hamburg aus ins Ruhrgebiet. Mack ist 25 Jahre jung und fotografiert im Selbstauftrag. Noch vor den Bechers entdeckt Ulrich Mack die Industriearchitektur der Ruhrregion als Thema. Die Gegend entlang der Ruhr ist nichts weniger als ein Mythos, möbliert mit allerhand Klischees, die wie so viele Klischees plausible Wurzeln haben. "Ruhr", das steht oder besser stand für Kohle und Stahl, für Geld und Macht, für Thyssen und Krupp.
Kein Buch, kein zeitnaher Zeitschriftenbeitrag, noch nicht einmal der illustrative Abdruck in einem der vielen Magazine jener Jahre. Es ist ein später, bemerkenswerter Fund, dem wir hier begegnen. Die souveräne Fingerübung eines Fotografen, der wenig später bei der "Quick", bei "Twen", beim "Stern" Karriere machen wird.
Aus heutiger Sicht überzeugt die Stilsicherheit und formale Geschlossenheit der Serie. Mack bleibt sachlich, ohne seine experimentelle Neugier zu verleugnen. Sein Blick ist distanziert und konzentriert zugleich. Er schildert Industrie, aber verweigert sich der Anekdote. Mack spielt mit harten Kontrasten: Industrie als Fotogramm. Oder er erkundet die feinen Valeurs von Kohle und Stahl: eine Symphonie in Grauwerten. Ruhe - und nicht Lärm, Statik - und nicht Bewegung, Verharren - und nicht Hektik zeichnen Ulrich Macks Bilder aus. Es ist gerade so, als hätte der junge Fotograf noch einmal ein Treiben angehalten, um es für die Geschichte, die Erinnerung zu retten.
moser verlag - Ruhrgebiet Mack
moser verlag - Ruhrgebiet Mack
moser verlag - Ruhrgebiet Mack
moser verlag - Ruhrgebiet Mack
moser verlag - Ruhrgebiet Mack
moser verlag - Ruhrgebiet Mack
moser verlag - Ruhrgebiet Mack
moser verlag - Ruhrgebiet Mack
moser verlag - Ruhrgebiet Mack
moser verlag - Ruhrgebiet Mack
moser verlag - Ruhrgebiet Mack